Trend: Rolled Up Jeans

Rolled Up Jeans: der Trend der alten Saison ist auch in der kommenden Herbst/Winter Saison unumgehbar. Bereits in den 80ern erfreute sich der Rolled Up Jeans Trend großer Beliebtheit und wird heute von Tokio nach L.A. kopiert.

Nachdem der Look anfangs besonders bei den allseits beliebten Boyfriend Jeans praktiziert wurde, ist er heute auch an 7/8 und Skinny Jeans tragbar.

Current Elliott The RollerCurrent/Elliott lässt das jedoch alles kalt. Die Designer Emily Current & Merrit Elliott haben mit The Roller eine Low-Rise Denim Jeans kreiert, die auf alles vorher Dagewesene pfeift und auf eine coole aber dennoch feminine Weise den Boyfriend Look mit den engen Beinen einer Skinny Jeans paart.

Mit The Roller bietet uns Current/Elliott eine einzigartige Möglichkeit unsere Beine gekonnt in Szene zu setzen, während die Jeans uns immer noch genügend Raum für ein unglaublich bequemes Tragegefühl mit einem angenehmem Stoff bietet. Die dunkle Denim Designer Wash Farbe Pacific verstärkt den Slim Look Effekt noch und sieht so auch noch etwas edler aus.

Das ist ja alles gut und schön. Jedoch wirkt die Jeans nur richtig gut vorausgesetzt man weiß wie der Trend „Rolled Up Jeans“ richtig getragen wird.

Generell ist zu beachten, dass hochgerollte Jeans immer das Bein verkürzen, daher sollten kleinere Frauen definitiv nicht die High Heels vergessen und eher eine engere Variante wählen, um nicht zu klein zu wirken. Weiblichere Frauen können mit Rolled Up Jeans schnell aussehen als hätten sie etwas mehr auf den Hüften und sollten daher ebenfalls auf die engere Variante (z.B. eine 7/8 Jeans oder eine Skinny) zurückgreifen.

Die Jeans kann, ganz im 80er Look, cool und trendy mit XXL Shirt, welches sexy und lässig eine Schulter preisgibt, getragen werden oder elegant gestylt werden mit High Heels und einer femininen Bluse.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie es einfach aus!

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Comments RSS

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.